Hessischer Bildungsserver

Sonderausstellung: KLAUS MAGNUS... NICHT ALLES SCHWARZ

Beschreibung

Lithografien, Radierungen, Aquarelle, Zeichnungen, Skizzen und Objekte

Der Graphiker Klaus Magnus hat in den langen Jahren seines knünstlerischen Schaffens das ganze Spektrum der Farbe Schwarz in all ihren Schattierungen zeichnersich verinnerlicht und komponiete durch sensibles Hinschauen unverwechselbare Werke. In seinen frühen Berliner Beobachtungen lässt er morbide Hausfassaden leise melancholische Geschichten erzählen, die sie im langen Leben der Häuser gesammelt haben Die stille Schönheit und endlose Weite der Landschaften im Kaukasus findet er wieder in den kargen großen baumlosen Bergrücken Andalusiens bis hin zu den lichten Hängen der Rhön.

In den Märchenillustrationen lässt er die Akteure mit viel Fantasie aus tiefdunklem Schwarz in zartesten Linien in mancherlei surreale Welten hervortreten und zeigt hier, wie auch in den  figürlichen Objekten, als eine weitere Eigenschaft seinen erfrischenden Humor. Nur zögernd, aber hier und da auch aufleuchtend, fügen sich in die Jahrzehnte des Schaffens von Klaus Magnus zarte Farbabstufungen und geben seinen Stilleben eigenwilligen Glanz. Immer lehrt er die Betrachter, wie lohnend das genaue Hinsehen ist.

Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt durch das faszinierende und inspirierende Gesamtwerk des außergewöhnlichen Künstlers Klaus Magnus. Im Mitmachprogramm entstehen aus Holz- und Pappresten sowie Schnüren kleine Kunstwerke, sogenannte 'Objets trouvé'.

 

Von 18. Mai 2017 09:00
Bis 13. August 2017 17:00
Ort Kinder-Akademie Fulda, Mehlerstraße 8, 36043 Fulda
Weiterführende Seite(n) http://www.kaf.de
zurück