Hessischer Bildungsserver

Moon Camp Challenge

Entwurf einer Mondbasis

Beschreibung

Durch den Entwurf einer Mondbasis Teil der Zukunft der Weltraumforschung werden.
Die Moon Camp Challenge ist ein neues interdisziplinäres Schulprojekt, das Lernende im Alter von 8 bis 19 Jahren einlädt, sich zusammenzuschließen und ihre eigene Basis auf dem Mond, ein "Mondlager", zu gestalten. Das Projekt ermöglicht den Lernenden, spannende und innovative Lerntechnologien wie 3D-Modellierung zu nutzen, um die extreme Umgebung des Weltraums, insbesondere auf dem Mond, zu erforschen und gleichzeitig besser zu verstehen, wie sich die Umwelt auf die Bewohnbarkeit auswirkt.

Die erste Moon Camp Challenge wird im Schuljahr 2018/19 stattfinden. Sie startet während der Weltraumwoche 2018 und wird 2019 fortgesetzt, um den 50. Jahrestag der ersten Mondlandung zu feiern.

Die teilnehmenden Lehrer*innen und Schüler*innen werden eingeladen, an Webinaren mit Raumfahrtexperten teilzunehmen und ihre Entwürfe dann online zu teilen. Eine Expertenjury wählt die besten Projekte aus.

Wer kann teilnehmen?

Die Teilnahme steht Teams von Schülern im Alter von 8-19 Jahren über zwei Zugangswege offen: ESA-Mitgliedstaaten oder assoziierte Mitgliedstaaten und weltweit. Die Teams können außerdem zwischen zwei verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen. Sie müssen von einem Lehrer oder einem Erzieher unterstützt werden.
Detaillierte Richtlinien für die Moon Challenge werden in Kürze veröffentlicht.

Bei Fragen zum Projekt senden Sie bitte eine E-Mail an moon.camp@esa.int


Das Programm

Damit Astronauten über einen längeren Zeitraum auf dem Mond bleiben können, müssen in Zukunft neue Infrastrukturen entwickelt werden, um wichtige Herausforderungen zu bewältigen: Schutz vor Strahlung und Meteoriten, Energieerzeugung, Wasserentnahme und -recycling, Lebensmittelproduktion und vieles mehr. Die Moon Camp Challenge lädt Lernende ein, Mondforscher zu werden und einige der komplexen Zusammenhänge zu entschlüsseln, mit denen Astronauten konfrontiert werden könnten.

Die Moon Camp Challenge ist ein lehrreiches und inspirierendes Programm, das in Zusammenarbeit zwischen der ESA und der Airbus Foundation durchgeführt wird. Es umfasst Vorbereitungsaktivitäten im Klassenzimmer, die sich auf das Lernen durch Design und wissenschaftliche Experimente konzentrieren. Die Schüler müssen eine Reihe von wissenschaftlichen Experimenten im Zusammenhang mit dem Mond entwickeln und ihr erworbenes Wissen anwenden, um ihr eigenes Mondlager mit einem 3D-Modellierungswerkzeug (Tinkercad oder Fusion 360) zu entwerfen.

Unterstützende Ressourcen
Das ESA-Büro für Bildung bereitet in Zusammenarbeit mit den ESEROs neue Unterrichtsmaterialien für Grund- und Sekundarschullehrer zu verschiedenen Themen vor. Diese umfassen: den Schutz vor Strahlung und Meteoriten, Nahrung, Wasser, Energie, Mondlandung, Kommunikation mit der Erde, die Mondumgebung, Suche nach dem besten Standort für eine Mondbasis und andere. Die Airbus Foundation hat ein Set von 18 Animationen entwickelt, um die genannten Themen vorzustellen.
Bleiben Sie dran für Anmeldungen, die erste Ausgabe der Moon Camp Challenge steht vor der Tür.

Bildmaterial:http://www.esa.int/spaceinimages/Images/2013/01/Multi-dome_base_being_constructed

 


Von Dienstag, 31. Juli 2018 - 0:00
Bis Mittwoch, 31. Juli 2019 - 0:00
Weiterführende Seite(n) http://www.geographie.ruhr-uni-bochum.de/arbeitsbereiche/geomatik
zurück