Hessischer Bildungsserver

Schulprojekt

„Aller Anfang ist...? Ankommen multiperspektivisch –Schüler:innen forschen nach"

Beschreibung

Das Förderprojekt „Ankommen multiperspektivisch" des Leibniz-Zentrums Moderner Orient (ZMO) gibt Schüler:innen die Möglichkeit, Geschichte und Gegenwart ihres Umfelds selbst zu erforschen. Dazu bekommen sie Instrumente an die Hand, Interviews mit Zeitzeug:innen zu führen und zu reflektieren. Das Thema Ankommen ist dabei als weitgefasster Rahmen zu verstehen und bietet sich für verschiedene Unterrichtsfächer an. Mögliche Schwerpunkte sind beispielsweise Migration, Demokratie, DDR, oder auch das Ankommen und Leben in einer digitalisierten Welt:

 

  • Wie sind Menschen in eurem Stadtviertel heimisch geworden?
  • Wie fühlt es sich für Erstwähler:innen an, aktiv Teil einer Demokratie zu sein?  
  • Wie war es damals, Teil eines wiedervereinigten Deutschlands zu werden?
  • Wie fühlt es sich an, wenn das Internet plötzlich unumgänglich wird, man selbst aber aus dem analogen Zeitalter stammt?

Für das Projekt werden sechs Schulklassen (ab Klassenstufe 9) aus dem gesamten Bundesgebiet gesucht. Alle Schularten sind willkommen. Die Durchführung kann in einem Zeitraum zwischen Mai und Juli oder September und November 2022 stattfinden. Das Projektteam kommt für zwei Workshops an Ihre Schule und bietet begleitende Unterrichtsmaterialien an. Weiterhin werden Projektpat:innen aus der Wissenschaft vermittelt, die in unterstützender Funktion ebenfalls zur Verfügung stehen. Die Ergebnisse werden am Ende auf einer eigenen Projektwebseite präsentiert. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Projektwebseite.

Unverbindlicher Info-Workshop für Lehrkräfte am 24. März 2022, 16–18 Uhr (Online).

Anmeldung für Projekt und Workshop unter Projekt.AAI@zmo.d



Von Tuesday, 1. March 2022 - 0:00
Bis Wednesday, 30. November 2022 - 0:00
zurück