Hessischer Bildungsserver

Wettbewerbe und Projekte

Unterstützte und empfohlene Wettbewerbe des Hessischen Kultusministeriums


Auf der Seite des Hessischen Kultusministeriums (HKM) finden Sie vom HKM unterstützte Schülerwettbewerbe. Außerdem auch die Wettbewerbe, die von der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) empfohlen werden. Eine Übersicht über Schülerwettbewerbe in Hessen bietet eine digitale Broschüre des HKM.

.. sortiert nach Ende-Datum
Zeige alle Termine


21.11.2023 - 31.12.2033


07.02.2024 - 31.12.2034


KOSTENLOSE JUGENDBILDUNGSMESSE IN FRANKFURT ZU GAST

07.02.2024 - 24.02.2024

Ein Schulaufenthalt in Nordamerika? Ein Jahr als Au-Pair in Spanien? Oder vielleicht doch Work & Travel in Neuseeland oder ein Freiwilligenprojekt in Lateinamerika? Jungen Weltentdecker:innen stehen viele Wege offen. Doch welche Möglichkeiten gibt es, was gilt es bei der Planung zu beachten und wie lässt sich das Abenteuer finanzieren?

Antworten auf diese Fragen liefert die JugendBildungsmesse „JuBi" am Samstag, den 24. Februar 2024 in Frankfurt. In der Aula des Lessing-Gymnasiums kann man sich zu verschiedenen Auslandsprogrammen informieren: Von Schüleraustausch und Sprachreisen, über Freiwilligendienste, Au-Pair-Aufenthalte und Work & Travel bis hin zu Studium oder Praktikum im Ausland ist für jede:n das Passende dabei. Der Eintritt ist frei.

Über 35 Ausstellende stehen den Schüler:innen und ihren Eltern, Abiturient:innen sowie Studierenden auf der JuBi in Frankfurt Rede und Antwort. Dort haben sie die Möglichkeit, vor Ort die verschiedenen Angebote zu vergleichen und einen persönlichen Eindruck der Organisationen zu erhalten. Dabei können die Besucher:innen insbesondere von den Erfahrungen und der Expertise der Bildungsexpert:innen und ehemaligen Programmteilnehmenden profitieren.
Auch weltweiser, Bildungsberatungsdienst und Veranstalter der Messe, wird auf dem Event beraten und u.a. zu Finanzierungsmöglichkeiten informieren.

KURZ UND BÜNDIG:

JuBi - Die JugendBildungsmesse in Frankfurt
24. Februar 2024 | 10 bis 16 Uhr
Lessing-Gymnasium | Eintritt frei
Alle Infos und kostenlose Tickets finden Sie hier.


Arbeit der Zukunft

22.08.2023 - 29.02.2024

 

„Arbeit der Zukunft“ ist das Thema des econo=me Wettbewerbs Wirtschaft und Finanzen für das Schuljahr 2023/24. Unsere Arbeitswelt wandelt sich: Der technische Fortschritt verändert ganze Wirtschaftsbereiche; völlig neue Berufe entstehen, andere verschwinden. Für viele junge Menschen rückt die individuelle Gestaltung der Lebens- und Arbeitswelt stärker in den Fokus. Gleichzeitig fehlen qualifizierte Fach- und Arbeitskräfte; zahlreiche Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt. Ein guter Anlass also, den Fragen nachzugehen: Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Welchen Wert hat Arbeit für uns, was bedeutet Produktivität und wie schaffen wir es, unseren Wohlstand zu sichern?

Im Unterricht dient econo=me nicht nur der Vermittlung von Fachwissen, sondern vertieft auch Sozial- und Digitalkompetenzen und fördert die Kreativität. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab Jahrgangsstufe 7.

 

Anmeldung ab sofort unter www.econo-me.de.

Einsendeschluss ist der 29. Februar 2024.

Flossbach von Storch Stiftung

Verena von Hugo & Camilla Anastasi

Telefon 0221/33 88 326  - E-Mail: econo-me@fvs-stiftung.de

 


07.07.2023 - 29.02.2024

VCD-Fahrradjugendkampagne „FahrRad!“ geht in die 17. Runde

Der ökologische Verkehrsclub VCD läutet die 17. Runde seiner bundesweiten Jugendkampagne »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« ein und ruft Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren sowie deren Eltern, Geschwister, Verwandte und Bekannte auf, sich zu beteiligen: im echten Leben und gleichzeitig virtuell über das Online-Portal www.klima-tour.de. Ziel des Klimaschutz-Projektes ist es, junge Menschen für das Fahrrad als klimaschonendes Verkehrsmittel im Alltag zu gewinnen und sie zu motivieren, das Rad für den Schulweg und in der Freizeit zu nutzen.

Von Anfang März bis Ende August 2023 können Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren nun wieder für das Klima in die Pedale treten. Den Rahmen für die Kampagne bildet eine Online-Radtour: Jeder auf Schul- und Freizeitwegen erradelte Kilometer bringt die Jugendlichen auf einer virtuellen Tour durch Deutschland und Europa voran. An Stationen der Tour warten spannende Informationen rund um die Themen Fahrrad, Klimaschutz und nachhaltige Mobilität.

Bei Mitmachaktionen und Quizfragen werden wieder attraktive Preise verlost - neben dem Hauptgewinn von 500 € eine Fahrradabstellanlage und jede Menge Zubehör rund ums Rad.

Lehrkräfte finden auf der Kampagnen-Homepage Unterrichtsmaterialien und Aktionsideen zu den Themen Fahrrad, Klimaschutz und Mobilitätserziehung.

Fahrrad-Kilometer können von März bis Ende August gesammelt werden und eine Anmeldung ist ab Februar fortlaufend unter www.klima-tour.de möglich. Für einen Gewinn ist der Anmeldezeitpunkt nicht ausschlaggebend.


Last Call – Deutscher Jugendfotopreis, Deutscher Jugendfilmpreis und Deutscher Generationenfilmpreis

07.09.2023 - 01.03.2024

Bewerbungen beim Deutschen Jugendfotopreis 2024 noch bis zum 1. März möglich!

Noch bis zum 01. März 2024 können junge Menschen bis 25 Jahre ihre Fotoarbeiten beim Deutschen Jugendfotopreis einreichen. Der bundesweite Wettbewerb ist offen für alle Einreichungen, die Teilnahme ist kostenlos. Highlights sind die Vernissage der Ausstellung am 13. und die Preisverleihung am 14. September, bei der alle Preisträger*innen für ein gemeinsames Festival-Wochenende in Düsseldorf zusammenkommen.

Das Jahresthema des Deutschen Jugendfotopreises „OK, BOOMER,?!“ bietet die Möglichkeit, sich mit dem Dialog der Generationen auseinander zu setzen. Wie schauen junge Menschen auf die Baby-Boomer-Generation? Was können sie von ihr lernen? Was möchten sie vielleicht anders machen? Wie sollten die Generationen angesichts all der Herausforderungen miteinander umgehen?

„Genauso freuen wir uns aber auch auf alle Einreichungen in unserenKategorien ‚Freie Themenwahl‘ und ‚Experimente‘. Wichtig ist uns, dass die Bilder Geschichten erzählen, dass wir Neues in ihnen entdecken können. Auch Fotobücher, Collagen und Projekte von Gruppen werden bei uns ausgezeichnet.

Ostkreuzschule in Berlin sichtet Fotobücher

Ganz neu in diesem Jahr ist die Kooperation mit der renommierten Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin. Unter Leitung von Nadja Masri sichtet die Klasse „Bildredaktion“ die eingereichten Fotobücher. Im
Anschluss spricht die Klasse dann Empfehlungen an die Jury des Deutschen Jugendfotopreises aus.

„Darüber hinaus ist es uns gelungen, mit Tamara Eckhardt und Cihan Cakmak tolle junge Künstlerinnen/Fotografinnen ergänzend für unser bestehendes Team der Vorauswahl zu gewinnen. So sind wir für den Vorauswahlprozess und die Juryarbeit im April bestens aufgestellt“, freut sich Klapdor Ben Salem.


"Starke Stücke" - Festival vom findet vom 20. Februar bis zum 4. März 2024

20.02.2024 - 04.03.2024

 

Zur Eröffnung am 20. Februar 2024 lädt „Starke Stücke“ - gemeinsam mit dem DFJW als langjährigem Partner des Festivals - ab 14:30 Uhr in die Bürgerhäuser Dreieich ein.

Am 24. Februar lädt „Starke Stücke“ gemeinsam mit dem Gallus-Theater und allen anderen Veranstalter*innen zur Jubiläumsparty ein. Bitte anmelden.

Gezeigt werden Inszenierungen aus acht Ländern. Künstlerinnen und Künstler aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Norwegen, der Schweiz und Spanien, die Erzähl- und Tanztheater, Objekttheater und Artistik sowie interaktive Performances auf die Bühnen der Rhein-Main-Region bringen. Die Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain geht in die zweite Runde und ermöglicht besondere Gastspiele in der Region und die Entdeckung neuer Spielorte.

Das Programm wird ergänzt durch das Workshop-Angebot und das Rahmenprogramm mit Gelegenheiten zum Feiern, für Austausch und Diskussion An den beiden Festivalwochenenden (24./25. Februar und 2./3. März) finden besondere Angebote für Familien statt.


OERcamp 2024 in Hamburg

06.03.2024 - 08.03.2024

Vom 6. bis 8. März 2024 wird Hamburg zum Treffpunkt für alle, die sich für offene und gerechte Bildung, digitale und freie Materialien sowie für zeitgemäßes Lernen und Lehren interessieren und engagieren.

Beim #OERcamp wird nach dem Prinzip Vielfalt miteinander und voneinander gelernt. Menschen aus allen Bildungs- und Arbeitsbereichen kommen zusammen, Menschen mit verschiedenen Perspektiven auf das Thema und nicht zuletzt Menschen mit unterschiedlichem Vorwissen. Das OERcamp 2024 verfolgt das Ziel, die Potenziale freier Bildungsmaterialien langfristig zu erschließen und einen tiefgreifenden Wandel der Lernkultur zu fördern. Es strebt nach mehr Chancengerechtigkeit und Qualität in der Bildung und ist sowohl für Neulinge als auch für Fortgeschrittene im Bereich OER und zeitgemäße Bildung geeignet.

Hier die wichtigsten Eckdaten:

  • 6. bis 8. März 2024 (Teilnahme an einzelnen Tagen möglich!)
  • Hamburg, Medienschule
  • Zur Anmeldung geht es hier.  (Kostenlos, dank einer Förderung des BMBF)
  • Details zum Programm werden im Laufe der Vorbereitung regelmäßig auf der Website aktualisiert.

23.01.2024 - 14.03.2024

Das European Money Quiz ist ein europäischer Wettbewerb für 13- bis 15-jährige Schülerinnen und Schüler (Klassen 8 bis 10), bei dem diese ihr Wissen zu Geldthemen auf eine spielerische Art und Weise unter Beweis stellen können. 
 
Die nationalen Wettbewerbe finden am 19. März 2024 statt und werden online über die spielbasierte Lernplattform Kahoot abgehalten, um die Gewinner aus jedem Land zu ermitteln.

Das Gewinnerteam aus Deutschland wird nach Brüssel eingeladen, um dort im europaweiten EMQ-Finale live gegen ihre Kontrahenten aus rund 30 anderen Ländern anzutreten und um den Titel des Champions 2024 zu kämpfen. Die besten drei europäischen Teams erhalten Geldpreise für ihre Klassenkasse. 

Das Quiz ist Teil der European Money Week, einer jährlichen Initiative der Europäischen Bankenvereinigung (EBF) zur Förderung der Finanzbildung in ganz Europa. Während der Aktionswoche werden jedes Jahr Hunderte von Aktivitäten in über 30 Ländern durchgeführt, um die Finanzkompetenz von Jugendlichen zu fördern. 2024 beginnt die European Money Week am 18. März 2024. 
 
Anmeldefrist: 14. März 2024
Deutschland-Finale: 19. März 2024, 10.30 Uhr
Europa-Finale: 18./19. April 2024 in Brüssel
 
Weitere Infos finden Sie hier.


Kostenloses Bildungsprogramm für Jugendliche

01.02.2024 - 17.03.2024

Vom 1. Februar bis zum 17. März 2024 können sich interessierte Jugendliche wieder für das kostenlosen Bildungsangebote registrieren. Neben dem START Stipendium werden erstmals einjährige Kurse für Coding und Berufsvorbereitung angeboten.

 

 

Was bietet START? 

 

Mit den Angeboten in Form von ein- bis mehrtägigen Seminaren, Onlinekursen und Workshops schärfen die Jugendlichen bei START ihre Persönlichkeit, engagieren sich gesellschaftlich und entfalten ihr individuelles Potential. 

 

Für START sind die schulischen Leistungen, die besuchte Schulform oder der angestrebte Abschluss nicht entscheidend. Was zählt, sind Persönlichkeit und Veränderungswille. 

 

Ab dem Schuljahr 2024/25 bietet START folgende kostenlose und außerschulischen Förderprogramme: 

  1. Das START Stipendium: Der individuelle Entwicklungs-Boost vor Ort 
    Kurse und Workshops für Persönlichkeitsentwicklung, Berufsorientierung, Engagement und vieles mehr sowie Betreuung im Bundesland und finanzielle Unterstützung 
  2. NEU! START Coding: Programmieren für eine bessere Gesellschaft 
    Eigenes Tablet und Praxisworkshops rund um App-Programmierung sowie Projektarbeit mit Design Thinking  
  3. NEU! START Career: Auf der Suche nach dem Traumberuf 
    Orientierung zur Ausbildungs-, Studien- und Berufswahl mit exklusiven Praxiseinblicken bei Unternehmen in ganz Deutschland und individuelles Coaching 

 

Die formalen Kriterien für eine Teilnahme sind: 

  1. Die Schülerinnen und Schüler sind bis zum 30.9.2024 mind. 14 Jahre alt. 
  2. Die Schülerinnen und Schüler gehen ab dem Schuljahr 2024/25 noch mind. 1 Jahr zur Schule 
  3. Die Schülerinnen und Schüler sind selbst nach Deutschland zugewandert oder Kind eines zugewanderten Elternteils. 

  

Interessierte Jugendliche können sich ab dem 1. Februar 2024 auf www.start-campus.de registrieren. Damit erhalten sie Zugang zu offenen Weiterbildungsangeboten auf dem START Campus und können sich für eines der obenstehenden Programme bewerben. Für die einzelnen Programme gelten unterschiedliche Anmeldefristen und -Aufnahmeverfahren. Alle wichtigen Informationen finden Sie unter www.start-stiftung.de.


Der Schulwettbewerb „Echt kuh-l!" startet in die neue Runde!

06.12.2023 - 25.03.2024

Seit Kurzem läuft der bundesweite Schulwettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. „Echt kuh-l!" richtet sich an Schülerinnen und Schüler von der 3. bis zur 13. Klasse aller Schulformen. Sie entwickeln individuelle Projekte und können tolle Preise gewinnen. Jedes Jahr geht es dabei um ein anderes Thema aus den Bereichen Öko-Landbau, nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung. Dieses Mal lautet das Motto „Wasser ist wertvoll! Was leistet die Bio-Landwirtschaft?" Einsendeschluss ist der 25. März 2024.

Gerade in Zeiten des Klimawandels ist die Ressource Wasser so wertvoll wie noch nie. Dürre und Starkregen stellen (Öko-)Landwirtinnen und -Landwirte vor große Herausforderungen. Auch der Anbau von Pflanzen für Futter und Lebensmittel, die Aufzucht der Tiere und die Verarbeitung bis zum Endprodukt verbraucht sehr viel Wasser. Darum ist ein bewusster, schonender Umgang mit Wasser extrem wichtig. 

Hier geht es zur Anmeldung!


TEAM Beruf – Der Fremdsprachenwettbewerb für Auszubildende

31.03.2023 - 31.03.2024

Auch in diesem Jahr bietet der Bundeswettbewerb Fremdsprachen wieder TEAMBeruf an – den Fremdsprachenwettbewerb für Auszubildende und berufliche Schülerinnen und Schüler.

Bis zum 31. März 2024 können junge Berufsanfängerinnen und -anfänger aus ganz Deutschland beim Fremdsprachenwettbewerb „TEAM Beruf“ ihr Können unter Beweis stellen. Den Siegerteams winken attraktive Preise. Anmelden können sich Teams mit bis zu acht Personen.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist ein Angebot von Bildung & Begabung, der zentralen Anlaufstelle für Talentförderung in Deutschland.

Ob Wirtschaftskrimi oder ein Podcast über das, was im neuen Job alles passieren kann, oder wie es ist, in einem internationalen Team zu arbeiten: Das Thema muss berufsbezogen sein und wird von den Teams frei gewählt.

Wie profitieren die Unternehmen und Berufsschulen von der Teilnahme ihrer Auszubildenden?

Neben der berufspraktischen Anwendung von Fremdsprachen erzielt TEAM Beruf einen Kompetenzzuwachs in Eigenverantwortung, Zeitmanagement, Zielorientierung, Umgang mit Medientechnik – um nur einige Bereiche zu nennen. Also Kompetenzen, die jungen Leuten den Berufseinstieg erleichtern und in Unternehmen gefragt sind.

Ermutigen Sie Ihre Auszubildenden am Wettbewerb teilzunehmen – es lohnt sich!

Anmeldungen sind bis zum 31. März 2024 möglich, Einsendeschluss für die Beiträge ist der 1. Juni 2024.

Weitere Informationen finden Sie hier.


"denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule"

05.03.2024 - 03.05.2024

Mit "denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule" fördern die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und ihre Partner seit 2002 bundesweit Schuljahresprojekte zu den Themen Kulturelles Erbe und Denkmalschutz. Ob im Unterricht, in Schul-AGs oder als Angebot im Ganztag, im Rahmen von "denkmal aktiv"-Projekten beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften und fachlichen Partnern mit einem Kulturdenkmal ihrer Region.

Schulen werden beim Projektlernen am Denkmal fachlich-koordinierend durch das Schuljahr begleitet und finanziell mit 1.900 Euro unterstützt. "denkmal aktiv" richtet sich an allgemein- und berufsbildende Schulen (ab Klasse 5).

Ab dem 5. März 2024 können sich Schulen mit einer Projektidee für das Schuljahr 2024/25 um Förderung bewerben. Bewerbungsschluss ist der 3. Mai 2024.

Die Ausschreibungs- und Bewerbungsunterlagen stehen in diesem Zeitraum auf denkmal-aktiv.de zum Download bereit. Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.


Das Schulprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz steht unter Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission. Auch im kommenden Schuljahr unterstützt sie Schulen, die sich in "denkmal aktiv"-Projekten mit dem UNESCO-Welterbe in Deutschland beschäftigen. Projekte, die sich Denkmalen in ihrem Bezug zur umgebenden Umwelt widmen, unterstützt als Partner von "denkmal aktiv" der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

 


Theater Ensemble Radiks im Frühjahr 2024 auf Tour in Hessen

15.04.2024 - 03.05.2024

Im Frühjahr 2024  ist das Theater Ensemble Radiks wieder auf Tour in Hessen mit seinen Stücken Fake oder War doch nur Spaß“    zum Thema Cybermobbing und Medienkompetenz und „Wir waren mal Freunde“ zum Themenblock Fremdenfeindlichkeit, Gewaltprävention und Freundschaft. Neu im Programm ist „Morgen oder Madagaskarzu den Themenfeldern: Abhängigkeiten, Drogen, Suchtprävention und Medienkompetenz.  Die Stücke sind für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren konzipiert.

Diese mobilen Theaterstücke sind wahlweise buchbar für Schulen und Jugendeinrichtungen in Hessen in der Zeit vom:  15.  April -03.  Mai  2024

Bei Interesse wenden Sie sich an das Tourmanagement des Theater Radiks.

Infos, Reservierungen und Buchungen unter  Tel.: 030 – 52698183  oder via Mail an info@ensemble-radiks.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Ensemble Radiks.


Die deutsche Linguistik-Olympiade (DOL)  startet im Februar 2024

31.05.2024

Der Förderverein deutsche Linguistik-Olympiade e.V. organisiert in Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und dem Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS) die Deutsche Linguistik-Olympiade (DOL) sowie die Teilnahme des deutschen Nationalteams an der Internationalen Linguistik-Olympiade (IOL).  

Die Linguistik-Olympiade ist ein Wettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler knifflige Aufgaben zum Entziffern von unbekannten Schriften und exotischen Sprachen lösen. Die Aufgaben erfordern keine fachspezifischen Vorkenntnisse. Von Vorteil sind Freude am Erkennen von Mustern, Spaß an nicht-dezimalen Zahlensystemen und Interesse an Fremdsprachen. 

Am nationalen Wettbewerb können alle Schülerinnen und Schüler an Schulen in Deutschland teilnehmen, die mindestens 14 Jahre alt sind. Bei Teilnahme an der internationalen Linguistik-Olympiade (IOL) müssen sie jünger als 20 Jahre am ersten Tag der IOL und noch nicht zum Studium eingeschrieben sein. 

Die deutsche Linguistik-Olympiade (DOL) erfolgt in drei Runden:

1) Die erste Runde findet online vom 15. bis 29. Februar 2024 statt. Die Zugangsdaten werden auf der DOL-Website veröffentlicht. 

Wer nichts verpassen will, kann sich über die DOL-Website zum Newsletter anmelden.

2) Die besten Teilnehmer:innen der ersten Runde qualifizieren sich für die nächste Runde, deren Aufgaben umfangreicher und anspruchsvoller sind. Die zweite Runde findet ebenfalls online im März 2024 statt.  

3) Die besten Teilnehmer:innen werden zum gemeinsamen Training und zur Abschlussrunde eingeladen. Die letzte Runde findet voraussichtlich im Mai 2023 in Berlin statt. 

Die erfolgreichsten Teilnehmer:innen reisen als Team zur internationalen Linguistik-Olympiade (IOL), die vom 23. bis 31. Juli 2024 in Brasília (Brasilien) stattfinden wird.

Weitere Informationen zur Olympiade sind auf der DOL-Website nachzulesen. 

 


Digital, kreativ, flexibel

02.01.2024 - 01.08.2024

Jetzt beim Schüler-Videowettbewerb b@s videochallenge mitmachen

Die b@s videochallenge geht in eine neue Runde! Der Videowettbewerb von business@school, der Bildungsinitiative der Boston Consulting Group (BCG), verbindet Wirtschafts- und Digitalkenntnisse unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender.

Schülerinnen und Schüler aller Schulformen zwischen 14 und 20 Jahren wählen eines von vier Unternehmen (MediaMarkt Saturn, NFL Deutschland, Welthungerhilfe, oder ein börsennotiertes Unternehmen ihrer Wahl) aus und analysieren es anhand von vier Fragen. Ihre Ergebnisse präsentieren sie in einem vierminütigen Video.

So erweitern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre wirtschaftlichen, digitalen und kreativen Kompetenzen, gehen kritisch mit Informationen um und lernen Unternehmen sowie Unternehmertum kennen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Zertifikat, die besten Videos werden zudem mit außergewöhnlichen Erlebnispreisen prämiert.

Die Teilnahme ist zeitlich flexibel im regulären Unterricht, im Rahmen von Projekttagen, AGs oder auch unabhängig von der Schule möglich. Einsendeschluss ist der 1. August. Weitere Infos und Anmeldung: https://videochallenge.online


07.02.2024 - 07.02.2025

Das vom Umweltbundesamt geförderte VCD-Projekt »Fuß- und fahrradfreundliche Schule -
Für mehr aktive Mobilität an Schulen« hat zum Ziel, aktive Mobilitätsformen wie das
Zufußgehen und Radfahren an Grund- und weiterführenden Schulen bundesweit zu stärken.
Vor-Ort-Mobilitäts-Checks & Online-Schulungen für Lehrkräfte
Über das Angebot, partizipative Vor-Ort-Checks zur Fuß- und Fahrradfreundlichkeit
durchzuführen, unterstützen wir Grund- und weiterführende Schulen dabei, den ersten Schritt
zu mehr Fuß- und Fahrradfreundlichkeit zu gehen. Mit unserem Online-Schulungsangebot an
zwölf Terminen befähigen wir Sie, die Checks mit Schülerinnen und Schülern an den Schulen
selbst durchzuführen.

Sammlung guter Beispiele
Hier finden Sie Schulen, die sich bereits besonders um aktive Mobilität bemühen. Die Sammlung inspiriert zu neuen Ideen, macht Mut und regt dazu an, sich mit anderen Schulen zu vernetzen und sich vor Ort für eine nachhaltigere Mobilität einzusetzen. Ist Ihre Schule dabei? Dann schlagen Sie Ihre Schule vor!

Unterrichtsmaterialen zum Herunterladen
Der Bildungsservice bietet alle Materialien für einen Mobilitäts-Check vor Ort sowie weitere Bildungsmaterialien und Mitmachaktionen rund um das Thema nachhaltige Mobilität.
Alle Informationen finden Sie hier.
Oder schreiben Sie  eine E-Mail an: schulmobilitaet@vcd.org


Dieses Projekt wird gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für
Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz. Die Mittelbereitstellung
erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages