Hessischer Bildungsserver

Wettbewerbe und Projekte

.. sortiert nach Ende-Datum
Zeige alle Termine


03.06.2020 - 31.08.2020

 

 

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2020 gestartet – Bewerben Sie sich jetzt!

Die Berufs- und Studienorientierung junger Erwachsener liegt Ihnen am Herzen?
Sie zeigen besonderen Einsatz an der Schnittstelle Schule – Beruf?
Dann bewerben Sie sich für den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“!

Zum neunten Mal sucht das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT deutschlandweit Schulen, Unternehmen und Schulbuchverlage, die mit ihren Aktivitäten und ihrem Engagement die ökonomische Bildung von Schülerinnen und Schülern stärken. Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

„SCHULEWIRTSCHAFT-Digitale Bildung“
In der Kategorie werden Schulen und Unternehmen ausgezeichnet, die den Umgang mit dem Computer und dem Internet fördern und über Chancen und Risiken der digitalen Technologien aufklären. Im Rahmen der Kooperation sollen Jugendliche Einblicke in die digitale Welt des 21. Jahrhunderts und die berufliche Orientierung (im besten Falle im MINT-Bereich) erhalten sowie persönlich daran wachsen.

Berichten Sie über Ihr Engagement und reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 31. August 2020 ein. Nutzen Sie dafür die neue Website www.schulewirtschaft-preis.de.


FÖRDERPROJEKT KUNSTTALENTE von Schirn Kunsthalle, Städel Museum, Liebieghaus Skulpturensammlung

02.07.2020 - 04.09.2020

KUNSTTALENTE ist ein besonderes Projekt

Ein Jahr lang werden die Jugendlichen wie in einer Kunstakademie individuell betreut. Dabei spielt das Erarbeiten ästhetischer Konzepte genauso eine Rolle wie die Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten Materialien und Techniken. Die Diskussion über künstlerische Positionen wird bei Ausstellungsrundgängen, Galeriebesuchen und in Künstlerateliers geübt. 

Vorgeschlagen werden sollten begabte Schülerinnen und Schüler, die sich durch ihr großes Interesse an Kunst und einen eigenen künstlerischen Ausdruck auszeichnen. Besprechen Sie im Vorfeld mit den Jugendlichen, ob sie tatsächlich an der Förderung teilhaben möchten und ob sie bereit sind, viel Zeit dafür zu investieren. Aus den vorgeschlagenen Schülerinnen und Schülern wählt eine Jury schließlich die 12 KUNSTTALENTE 2020/2021 aus.

Anmeldung & Anmeldeschluss
Hier finden Sie das Anschreiben mit weiteren Informationen und dem Anmeldeformular. Einsendeschluss ist der 4. September 2020.

Eignungsprüfung
In diesem Jahr wird wegen der Corona-Pandemie auf einen gemeinsamen Aufnahmetest verzichtet. Über die Form und den Termin der Eignungsprüfung werden die Schülerinnen und Schüler Mitte September informiert.

Foto: Katerina Bondar/ Städelmuseum


Schulbanker 23. Runde

01.06.2020 - 30.09.2020

Einmal selbst Banker sein

Bei dem Bankenplanspiel erleben Schüler hautnah, wie Marktwirtschaft und Wettbewerb funktionieren. Sie nehmen Platz im Chefsessel ihrer virtuellen Bank und los geht’s…

Die Verantwortung liegt in den Händen der Schüler

  • Sie treffen echte Management-Entscheidungen
  • Zinssätze festlegen, Kredite vergeben, Aktienpakete schnüren,
  • Mitarbeiter ausbilden und für die Bank werben…

 Kommunikation, Marketing und Green Bonds

  • Spezialaufgaben für die besonders Engagierten

 Im Wettbewerb stehen

  • Alle beobachten Marktentwicklung und Konjunkturlage und halten dabei die Regeln der EZB ein.

Berlin, Berlin

  • Die besten 20 Teams kommen ins Finale.
  • Finale und Preisverleihung: 20. bis 22. März 2021
  • Schul- und Teampreise

Geboten werden

  • Teilnehmerzertifikate für alle
  • Finanz- und Wirtschaftswissen
  • Übung in Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Spaß, Spannung, Einblick in die Welt der Banken

 Wer kann mitmachen?

  • Jahrgangsstufen 9 bis 13
  • Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 21 Jahren
  • Schulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiteren EU-Ländern

Ein Lehrer ist immer mit im Boot

  • Einsatzfertige Lehrerunterlagen
  • Materialien zu Anknüpfungsthemen
  • Ein Markt für Lehrer zum Mitspielen außer Konkurrenz

Anmeldung unter schulbanker.de

  • 1. Juni bis 30. September 2020
  • Drei bis sechs Schüler pro Team, mehrere Teams pro Schule

 Kontakt

Spielleitung SCHULBANKER, Telefon: +49 (30) 1663-1209, E-Mail: schulbanker@bankenverband.de


Bis zum 1.10. bei der b@s videochallenge mitmachen

05.02.2020 - 01.10.2020

Projekttage flexibel gestalten, Medienkompetenz fördern und Unternehmen kennenlernen: Seit 2017 verbindet die b@s videochallenge, der Videowettbewerb der Bildungsinitiative business@school, Wirtschafts- und Digitalkenntnisse.

Dabei wählen Schüler aller Schulformen zwischen 14 und 20 Jahren eines von vier Unternehmen (Borussia Dortmund, Compensaid, Ecosia, LEGO) aus. Anhand von vier Fragen analysieren sie Ursachen für unternehmerischen Erfolg sowie mögliche Risiken, arbeiten Empfehlungen aus und präsentieren ihre Ergebnisse in vierminütigen Videos.

So erweitern die Teilnehmer sowohl ihre wirtschaftlichen Kompetenzen als auch ihre Kreativität bei der Darstellung und Vermittlung von Ergebnissen. Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat, die besten Videos werden mit außergewöhnlichen Erlebnispreisen prämiert. Alle Infos zum Ablauf, zu den Preisen und zur Anmeldung unter https://videochallenge.online.

Einsendeschluss ist der 1. Oktober 2020.


Auszeichnung Verbraucherschule: Neue Bewerbungsrunde ab Mai 2020

05.05.2020 - 31.10.2020

Am 5. Mai 2020 ist die Auszeichnung Verbraucherschule des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) in die vierte Runde gestartet. Ab jetzt können sich wieder alle allgemein- und berufsbildenden Schulen bis zum 31. Oktober 2020 als Verbraucherschule bewerben.

Natürlich passt sich der Wettbewerb den derzeitigen besonderen Umständen an: Auch Aktivitäten, die aufgrund der Corona-bedingten Schulschließungen (noch) nicht vollständig abgeschlossen wurden, können für die Bewerbung eingereicht werden.

Weitere Informationen zum Auszeichnungsstart Verbraucherschule finden Sie hier.

Schulen können sich bis zum 31. Oktober 2020 als Verbraucherschule bewerben. Die Bewerbungsunterlagen können durch die Anmeldung im Netzwerk angefordert werden. Die Schulen im Netzwerk haben außerdem die Möglichkeit, kostenlos an Online-Fortbildung teilzunehmen und erhalten ein exklusives Starter-Kit für die Umsetzung von Verbraucherbildung in den Schulalltag.


Über die Verbraucherschulen:

Mit dem Netzwerk und der Auszeichnung fördert der vzbv schulische Verbraucherbildung, indem Schulen angeregt und dabei unterstützt werden, wichtige Alltagskompetenzen an ihre Schülerinnen und Schüler zu vermitteln. Besonders engagierte Schulen erhalten eine Auszeichnung als Verbraucherschule Bronze, Silber oder Gold.

In der letzten Auszeichnungsrunde wurden bundesweit insgesamt 57 Schulen als Verbraucherschule geehrt.

Schirmherrin des Projekts ist Bundesverbraucherministerin Christine Lambrecht. Das Projekt wird gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz (DSV).


Das Junge Schauspiel sucht Spieler*innen

25.08.2020 - 31.10.2020

Starter-Workshops zum 1. Spielprojekt des Jugendclub

Ihr seid neugierig aufs Theater? Dann kommt direkt nach den Sommerferien zu den Starter-Workshops! Dort erfahrt ihr alles zu den Angeboten des Jugendclubs am Schauspiel Frankfurt und zu unserem ersten Spielprojekt »Rund oder Spitz. Weltordnungen«. Geprobt wird zwei Monate, Premiere ist Ende Oktober in den Kammerspielen.

Egal, welche Schule ihr besucht, welche Sprachen ihr sprecht, welche besonderen Fähigkeiten und Einschränkungen ihr habt und welche Schuhgröße ihr tragt, die Neugier an Theaterformen, die Lust, mit anderen zusammen zu arbeiten und die Altersbegrenzung zwischen 14 und 25 Jahren sind die einzigen Voraussetzungen fürs Mitmachen.

STARTER-WORKSHOPSFÜR DAS ERSTE SPIELPROJEKT »Rund oder Spitz. Weltordnungen«
Bitte nur für einen der Termine anmelden

Dienstag, 25.08., 15-18h oder 19-22h oder
Mittwoch, 26.08., 15-18h oder 19-22h oder
Donnerstag, 27.08., 15-18h oder 19-22h oder
Freitag, 28.08., 15-18h oder 19-22h
Bitte haltet euch den Samstag, 29.08., 11-18h auch frei.

Fragen oder Anmeldung bitte an:
theaterpaedagogik@schauspielfrankfurt.de oder 069 212 47 877
Mehr unter www.schauspielfrankfurt.de/jungesschauspiel

Foto: Holger Priedemuth/ Schauspiel Frankfurt


„Deutschen Lehrerpreis – Unterricht innovativ“

29.05.2020 - 16.11.2020

Berlin/Hanau, im Mai 2020 – Der Wettbewerb „Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ" geht in die zwölfte Runde und wird auch 2020 wieder Lehrkräfte auszeichnen. Ab sofort können sich Lehrer*innen mit innovativen Unterrichtskonzepten bewerben, Schüler*innen ihre besten Lehrkräfte nominieren und – das ist neu in diesem Jahr – Lehrkräfte-Teams oder Kollegien ihre Schulleitung als Preisträger vorschlagen. In den Kategorien werden die Herausforderungen für Schule und Unterricht in der Corona-Zeit mit einem besonderen Preis berücksichtigt. Die Erweiterung des Preises um die neue Wettbewerbskategorie hat die Heraeus Bildungsstiftung eingebracht. 

Bewerbungen und Einreichungen von Vorschlägen für alle Kategorien sind ab sofort unter www.lehrerpreis.de möglich, der Bewerbungsschluss ist der 16. November 2020.

Nach einer Gutachterphase entscheidet dann die hochkarätig besetzte Jury, bevor die Auszeichnungen verliehen werden.

Der „Deutsche Lehrerpreis – Unterricht innovativ" ist mit einem Gesamtwert von 12.000 Euro und der Teilnahme am Exzellenz-Netzwerk und Exzellenzcamp dotiert. Die Preisgelder sind zweckgebunden und sollen für Projekte im Unterricht verwendet werden.

Die Preisverleihung findet Ende März 2021 statt, ein genauer Termin wird noch bekannt gegeben. 


Die Kategorie „Unterricht innovativ" wendet sich an Lehrkräfte aus dem Sekundarbereich deutscher Schulen (auch im Ausland), die fächerübergreifend unterrichten und im Team zusammenarbeiten.

In der Kategorie „Ausgezeichnete Lehrkräfte" nominieren Schüler*innen des Abschluss-Jahrganges 2019/2020 an weiterführenden Schulen besonders engagierte Lehrkräfte, die ein verantwortungsvolles Miteinander in der Schule und die Freude am Lernen fördern.

In der Kategorie „Vorbildliche Schulleitung" schlagen Lehrkräfte-Kollegien ihre Schulleitung für eine Auszeichnung vor.


13.05.2020 - 21.12.2020

Das junge Projekt zum KURZFILMTAG 

Seit 2012 wird am 21. Dezember – dem kürzesten Tag des Jahres - deutschlandweit der KURZFILMTAG gefeiert. Der KURZFILMTAG soll Kurzfilme so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen.

Beim JugendKino sind Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren eingeladen, ihren eigenen KURZFILMTAG am 21. Dezember zu gestalten und durchzuführen.

Was heißt das konkret? (Film-)Interessierte Jugendliche finden sich zu einer Gruppe oder Arbeitsgemeinschaft zusammen und melden sich bei der AG Kurzfilm an. Es spielt keine Rolle, welche Schule sie besuchen und woher sie kommen. Zusätzlich sollten sie eine volljährige Person (Medienpädagog*in, Lehrer*in, Sozialarbeiter*in etc.) um Unterstützung bitten. Nach der Anmeldung erhält die Projektgruppe ein umfangreiches Handbuch, Beratung zur Filmauswahl und Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Idee um ihre Veranstaltung selbstständig zu planen.

Anmeldung und Teilnahme sind wie jedes Jahr kostenlos. Nur zum KURZFILMTAG sind die Kurzfilmprogramme zum Sonderpreis von 50,00 € netto zzgl. 7% MwSt erhältlich. Ab Anfang Juli finden Sie hier die vollständige Auswahl der diesjährigen Filmprogramme. Sehr gerne können die Jugendlichen jedoch auch ihre eigenen Lieblings- oder sogar selbstgedrehten Filme zeigen.

Ausführliche Informationen dazu erhalten Sie auf der Seite „Kurzfilmtag“.